Victoria – Jugendrad aus den Anfängen der Zwanziger Jahre…

Seltener geht es kaum – der Fund eines gut erhaltenen Mädchen-Jugendrades ist schon eine kleine Sensation !!! Zumeist wurden diese Räder im Laufe der Jahre kaputt gefahren und landeten im Schrott – im Gegensatz zu normalen Rädern, wo einfach mehr verkauft wurden. Man hat auch sicherlich nicht so viele hergestellt, denn wer konnte  in dieser Zeit den Jugendlichen ein Fahrrad kaufen ?

Auf dem Bild kann man im Vergleich zum 28 Zoll-Rad deutlich das 24 Zoll-Jugend-Rad erkennen:

Einiges zur Historie ab 1910:

Mädchenrad – 1910 mit Zelluloid – Kettenkasten…

Die Kettenschütze mit dem durchsichtigen Zelluloid sind heutzutage eine absolute Rarität und in diesem Zustand (werks-neu) kaum noch zu bekommen:

Ein Auszug aus dem Katalog 1914:

Im Prinzip hat man in den Jahren nur leichte Veränderungen an den Rädern vor genommen, wie zum Beispiel den Schriftzug, Steuerkopfschilder, Kettenblätter, Feststellknopf usw…

Schriftzüge der Jahre vor 1900 – 1910 – bis in die Zwanziger Jahre:

Wie hier deutlich zu sehen – Neuheit-Feststellknopf am Steuerkopf ab den Zwanziger Jahren…

Prospekt der Zwanziger Jahre:

Dazu das gefundene Jugendrad, verschiedene Perspektiven:

Die Details ohne Kommentar:

Späterer Reibrollen-Dynamo 6 Volt – 3Watt,  – Anbauteile – wie Dynamo, Fahrradbeleuchtung, Werkzeugtasche, Fahrradschloss und Netze wurden in der Folge komplettiert…

Nochmal zum Vergleich – das 28er Damenrad zum 24er Jugendrad:

Fazit:   Da ich mich schon viele Jahre mit der Victoria-Fahrradgeschichte beschäftige – und das ab dem Gründerjahr 1886 der Fa. F&O habe ich immer nach einem Kinder- oder Jugendrad Ausschau gehalten… Vor vielen Jahren ist mir in der Nähe von Selb in Bayern ein Jugendrad durch die Lappen gegangen, weil da die gesamte Fahrrad-Sammlung verkauft wurde… Der Alteigentümer war ein Oldtimerfreund von mir und verstarb leider, da war das Rad weg und der Verkäufer, sein Sohn, hat mir nicht verraten – wohin…

Aber mit Geduld und immer auf der Hut und Ausschau bringt letztendlich den Erfolg…

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.