Victoria KR8 Motorrad die neue Generation – Fahrmeister, Beschreibung und viele Bilder…

Die neue Generation – KR 8 – Fahrmeister: 
 
 

Victoria KR 8:

 
Mit dem neuen Modell des Motorrades KR 8 hat Victoria 1933 ein völlig überarbeitetes Konzept einer Motorradlinie begonnen. Für den ersten Eindruck ergibt sich dem Betrachter eine Maschine, die Ihrer Zeit voraus ist. Victoria hat es immer verstanden, Motorräder zu entwickeln und zu bauen, welche faszinierend waren und der Konkurrenz gegenüber meist einen Schritt voraus. Nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten in Deutschland war man gezwungen neue Motoren zu konzipieren, da es ja Einfuhrverbote für ausländische Fabrikate gab, speziell die englischen Motoren, die man zum Teil verwendete. Die Kosten für die Motorisierung musste man auch im Auge behalten und man ging dabei sukzessive auf geringere Hubräume zurück. Dieser Trend verstärkte sich aus wirtschaftlichen Gründen weiter in den folgenden Jahren.  Aber bei der KR 8 und KR 9 hat man doch noch Maschinen mit immerhin 500 ccm hergestellt:
Mit Martin Stolle wurde ein Konstrukteur der Pionierzeit, der Zwanziger Jahre, auf den Plan gerufen, das neue Motorrad zu konstruieren. Das Motorrad kann man als durchaus gelungen bezeichnen da es ja rein optisch alles bisher dagewesene in den Schatten stellt. Das Hauptaugenmerk liegt zweifelsohne auf den seitlich angebrachten Verkleidungsblechen, die der Maschine ein sehr elegantes Design verschaffen:
Weitere Merkmale waren die Ketten – Kapselung, die Tigerfedergabel aus Pressstahl und der neue Motor. Letzterer sollte aber doch das gute Image des Rades schmälern, was noch ausführlich beschrieben wird.

Darstellung – Antriebsaggregat.

Vordergabel – Pressstahl.

Originales Werksfoto KR 8 Vordergabel:
Der erste KR 8 Motor mit dem noch abgerundeten Zylinderkopf:
Originales Werksfoto des ersten Motors:
Der durch Konstrukteur Lackler – neue KR 8-Motor:
Weitere technische Einzelheiten und Erkenntnisse über das Modell KR 8 können Sie unter dem bereits erfolgtem Bericht vom September 2018 auf dieser Webseite finden – „Suche-Button“ – Startseite…
 
Die in den Prospekten und der Gebrauchsanleitung beschriebene leichte Zugänglichkeit zum Vergaser ist bei montierten Seitenblechen leider nicht gegeben. Links und rechts vom Sattel auf dem Tankabdeckblech befinden sich Hebel, die mit dem Gestänge für das Öffnen und Schließen des Benzinhahns und des Schwimmer-Tupfers verbunden sind. Diese Teile sind bei allen existierenden KR 8/9 nicht mehr vorhanden, eine Ersatzteilliste für beide Modelle ist leider auch nicht bekannt.

Vor einiger Zeit ist das folgende Victoria-Motorrad KR 8 gefunden worden, wo diese voran beschriebenen Teile noch vollständig erhalten waren:

Dazu gibt es auf dieser Webseite einen vollständigen Bericht vom Juni 2019, zu finden auf der Startseite im „Suche-Button“…
 
Existente KR 8 Fahrmeister:

Victoria KR 8 aus der Sammlung Wastl Niedermeier, Bogen (Bayern).

 

Der Victoria – Messestand im Jahr 1934 (Originalbild):

Zweimal Victoria KR 8 und eine Bergmeister 1934 (Quelle: Reinwald).

Reichskanzler Adolf Hitler vor der KR 8 mit Verkaufsleiter Klein von Victoria (Quelle: Verlag Kleine Vennekate, Thomas Reinwald).

Weitere zeitgenössische originale Fotos:
 

Am Rande noch eine interessante Geschichte im Zusammenhang mit der Victoria KR8 – in den „Dreißiger Jahren“ ist der Weltenbummler Josef Sledzinski mit einem solchen Motorrad tausende Kilometer von Berlin bis in den Nahen Osten und zurück gefahren… 

Dazu folgend einige Bilder, hier die gefahrene Strecke:

Es traten natürlich auch mal Pannen am Motorrad auf, hat er aber alles selber organisiert und auch repariert. Dem Motorrad wurde nachgesagt, dass es schwer mit Hitze-Problemen zu tun hatte… Auf der anderen Seite muss aber beachtet werden, dass mit der KR8 selbst die Syrische Wüste, wenn auch nachts durchquert wurde und es die 3-4000 Kilometer durchgehalten hat…

Bilder durch die Wüste, auf dem Kamel – Josef Sledzinski:

Man beachte die Verkleidungsbleche bei der Hitze…

Auch andere hatten Probleme…

Über die Reise – Naher Osten gibt es bereits einen ausführlichen Bericht auf dieser Webseite… Der Bericht stammt vom August 2018 – zu finden über den „Suche-Button“ auf der Startseite…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.