Fahrrad – Victoria – V 101 Jubiläums-Rennrad von 1936/1938…

Da kürzlich wieder mal ein sehr seltenes Jubiläumsrennrad vom Typ „Victoria V 101“ bei einer Garagenräumung aufgefunden wurde, veranlasst dass, dieses Rad nochmals eingehender zu beleuchten.

Victoria Fahrrad-Jubiläums-Prospekt 1936 – 50 Jahre Victoria:

Das Sport / Rennrad V 101 ist in diesem originalen phantastischen Zustand einfach nur ein Hingucker:

Emaillierung mittels Metallüberzug, marmoriert mit zweifarbigen Strahlenkopf. Blankteile Wetterfest verchromt, leichte Holzfelgen. Mit „Vittoria“ Rennradschaltung.

Als Zubehör konnte man auch Schutzbleche dazu bestellen:

Man erkennt hier die einzigartige Marmorierung als Metallüberzug, welche sich auch auf dem Rahmen befindet.

Der Strahlenkopf mit wunderbaren Übergängen zu Rahmen und Gabel…

Das originale Kettenblatt und Tretkurbeln vom V 101:

Weitere Bilder vom Victoria V101:

Mit „50 Jahre“- Jubiläum auf dem Rahmenrohr…

Hier das „Besondere – die Vittoria-Rennradschaltung“.

Im Normalfall war die Victoria – Freilaufnabe beim V 101 verbaut. Bei diesem Modell ist die Vittoria – Rennradschaltung mit den sogenannten „Umwerfern“ eingesetzt worden. Diese ermöglichten einen sehr raschen Schaltvorgang, welcher bei Rennen oftmals die letzten „Körner“ heraus holte. Die Schaltung stammt aus Italien und wurde nach der italienischen Prinzessin „Margherita“ benannt.

Obwohl keine Erfindung von Victoria, so ist der Frauenadler auf der Schaltung verblüffend ähnlich mit dem von Victoria.

 

Auszug aus dem französischen Miroir-Sport:

Gino Bartali gewann die Tour de France 1938.

Das nächste Bild zeigt die Nummer des Victoria V 101:

Mit der Rahmennummer 1095972 trifft man relativ genau das Jahr 1938, das Jahr des Sieges von Bartali zur „Tour de France“.

Das V 101 an der Siegessäule getragen von einem Oldtimerfreund aus Berlin…

Nummernverzeichnis Victoria – Räder:

 

Das Eingangs erwähnte kürzlich aufgefundene Victoria V 101 hat folgende Nummer auf dem Steuerkopf:

Mit der Nummer: 1109728 ist das Rad gerade mal 13756 Nummern jünger, bedeutet, das es auch ca. 1938 – 1939 gefertigt wurde. Die Nummernfolge bedeutet, das alle Räder die Victoria gefertigt hat fortlaufend nummeriert wurden. Zu dieser Hochzeit des Fahrradbaus hat Victoria ca. 20,000. Räder im Jahr gefertigt…

Zum Schluss noch ein Schnappschuss von drei Rennrädern: Links 1927; Mitte V101 1938; Rechts 1956:

Inhaltsverzeichnis der ersten hundert Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.