Victoria – Fahrrad, die Fahrräder der Fünfziger Jahre…


Im folgenden Beitrag werden die neuesten Fahrrad – Modelle der „Fünfziger Jahre“ vorgestellt. Sicherlich wurde die Linie der Vorkriegs und Nachkriegsjahre beibehalten, aber es kamen neue moderne Formen der Rahmen dazu. Aufgrund von Materialmangel nach dem Krieg hat Victoria ein neues Leichtlauftretlager konstruiert, was aber gründlich misslang. Da einige Wellen brachen und das für die hohen Qualitätsansprüche von Victoria nicht in Frage kam, griff man auf die bewährte Technik von vorher zurück. In den folgenden Bildern sieht man die neue Linie der geraden Doppelrohrrahmen:

Victoria Damenrad VS 26 D.

Die neue Schutzblechfigur der Fünfziger Jahre mit der Einrundung um den Victoria-Engel wurde meist mit den jeweiligen Farben versehen des Fahrrades  (Blau, Schwarz, Rot oder Grün), versehen:

Hier nochmal die voran gegangen Steuerkopfzeichen ab 1936:

Das eleganteste und schönste Modell der Nachkriegszeit kam ab 1950 auf den Markt, das sogenannte „Doppelschleifen-Chrom-Rad“:

Das erste Rad, mit der Doppelschleife ausgehend von der hinteren Nabe über die oberen Rahmenrohre zum Steuerkopf.

Die zweite Variante, oben mit Doppelschleife und ausgebildet als Doppelrohrahmen, mit einer Eleganz die seines gleichen sucht ! Hier noch ohne Schaltung in einfacher Version, ohne jegliche zusätzliche Instrumente.

Das wunderschöne Chrom-Rad hier mit Viergang-Schaltung und Tachometer am oberen Ende der Doppelschleife.

Das Sport-Rad in den herrlichen Transparent-Farben:

Detail Schaltung/Tachometer.

Das Tretlager:

Die Prüfung der Tretlager:

Herrenrad von 1956:

Rennrad „V58 / Avanti“ Original:

Herrenrad V 74 L:

Damenrad V 176 L:

Das folgende Bild zeigt einen Auszug aus dem Film „Immer die Radfahrer“ von der Deutsche Film-Hansa GmbH + Co mit den berühmten Schauspielern Heinz Erhardt, Joachim Kulenkampff und Wolf Albach-Retty, natürlich auf „Victoria-Fahrrädern“. Dieser Film wird auch heute noch gelegentlich im Fernsehprogramm abgespielt:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.